Demokratie gegen den Staat

Infoveranstaltung „Demokratie gegen den Staat“
31.10 // 19 Uhr // k-fetisch (Wildenbruchstr. 86/Neukölln)
Die gleichzeitige Präsenz von Demokratie als ein zentrales Element der Selbstlegitimierung des Kapitalismus sowie des Widerstands gegen seine jüngsten Krisen zeigen, dass Demokratie einerseits die bestehende politische Staatsform zum Kapitalismus beschreibt, andererseits genau gegen dieses Ensemble gerichtet wird. Ob Occupy oder M31; ob „Echte Demokratie jetzt“ oder „Echte Demokratie geht nur ohne Kapitalismus“: Demokratie ist einer der zentralsten Begriffe der jüngsten Krisenproteste. Gleichzeitig bleibt er seltsam unbestimmt, gibt es kaum eine Debatte darüber, was denn nun mit Demokratie gemeint sei. Als Beitrag zu einer theoretischen Beschäftigung mit Demokratie wollen wir mit poststrukturalistischen Theorieansätzen untersuchen, inwieweit sich „Demokratie“ gegen bestehende Herrschaftsverhältnisse wie Staat und Kapitalismus richten lässt. Veranstaltet von der Gruppe andere zustände ermöglichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.