eislaeufer4
Kritik an Sexismus gehört zum Selbstverständnis in linken Zusammenhängen. Die alltägliche Realität sieht anders aus. Treffen und Veranstaltungen werden nicht selten männlich dominiert, Männer drängen sich in Theorie und Praxis in den Vordergrund. Und auch sexualisierte Gewalt gegen Frauen* ist Realität in linken Zusammenhängen.
Beim Workshoptag werden wir uns damit auseinandersetzen, was Männlichkeit bedeutet und wie sie gesellschaftlich erzeugt wird. Wie schlägt sie sich im Alltag linker Praxis wieder? Welche Rolle spielt dabei das eigene Selbstbild? Was können Strategien sein, um männliche Dominanz und Gewalt abzubauen? Wir wollen gemeinsam diskutieren, wie wir die sexistischen Zustände wahrnehmen – sowohl persönlich als auch in der politischen Organisierung.
Der Workshoptag richtet sich an männlich Sozialisierte, ist aber für alle offen. Er findet am 12.04.15 im Mehringhof zwischen 10.30 Uhr und 17.30 Uhr statt. Für Verpflegung ist gesorgt. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Kinderbetreuung schreibt uns gerne an.
Das Programm findet ihr HIER
Zur Vorbereitung gibt es noch die Macker-Auto-Evaluation mach den mackertest aus den frühen 90ern. Wer nicht in der Kategorie IV landet, sollte dringend zum Workshoptag kommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.