sarrazin_drinnen
Am 2. März konnte erfolgreich eine Lesung von Thilo Sarrazin im Berliner Ensemble verhindert werden. Mehrere hundert Menschen versammelten sich vor und im Theater, die Theaterleitung wollte zunächst missliebige Personen gewaltsam räumen lassen, entschied sich dann aber dagegen und sagt die Veranstaltung ab. Im Nachhinein war die Empörung bei Rechtskonservativen groß, dass so erfolgreich gegen den Rassisten Sarrazin protestiert werden konnte. Ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Intervention gegen den Rassismus der bürgerlichen Mitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.