Donnerstag / 26.11.2015 / 19 Uhr
Wagenburg Lohmühle / (im beheizten Veranstaltungsraum / Lohmühlenstr. 17 / am Ende des Görli
Im November 2011 wurde durch die Selbstenttarnung des NSU der rechtsradikale, menschenverachtende Hintergrund von zehn Morden, drei Bombenanschlägen und mehreren Raubüberfällen aufgedeckt. Seitdem gab und gibt es mehrere Untersuchungsausschüsse auf Bundes- und Länderebene und im Mai 2013 begann der NSU- Prozess. Außerdem gibt es eine bundesweite antirassistische Vernetzung, die sich mit den Morden und der Aufarbeitung auseinandersetzt.
Gemeinsam mit einer Anwältin, die eine Nebenklage unterstützt, und der Initiative zur Aufklärung des Mordes an Burak B. wollen wir die letzten Jahre Revue passieren lassen und aktuelle Entwicklungen diskutieren. Die Anwältin wird Einblicke in den aktuellen Stand des Prozesses geben und von der Initiative zur Aufklärung des Mordes an Burak B. wird es eine Einführung in die Idee und die Vorbereitungen eines NSU-Tribunals geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.