„Der Blick der Geschichtswissenschaft ist ihrem Gegenstand gemäß zunächst in die Vergangenheit gerichtet. Kann der Blick zurück aber auch eine kritische politische Perspektive auf die Gegenwart ermöglichen? Das Symposium History is unwritten widmet sich den Möglichkeiten und Fallstricken eines Bezugs auf die Vergangenheit, der sich auch einer besseren Gestaltung der gesellschaftlichen Verhältnisse in der Gegenwart verpflichtet sieht“ (aus dem Tagungskonzept).

Das Programm und alle weitere findet ihr hier.
Zum Ablauf und den Veranstaltungsorten:

Freitag, 06. Dezember: Kulturprogramm

Samstag, 07. Dezember: Konferenz

Sonntag, 08. Dezember: Kritischer Museumsbesuch

… … … … … … … …

Freitag, 06. Dezember: Kulturprogramm

Ort: Laika – Kultur-Kiez-Kneipe

Emser Str. 131

12051 Berlin

S+U Neukölln, Hermannstraße (Ringbahn)
Bus 171, 246, 277, N79

Samstag, 07. Dezember: Vorträge, Workshops, Diskussionen

Ort: ver.di Berlin – Bundesverwaltung

Paula-Thiede-Ufer 10

10179 Berlin

S Ostbahnhof / U Heinrich-Heine-Str.

Sonntag: Kritischer Museumsbesuch

„colonialism in a box“

Deutsches Historisches Museum

Unter den Linden 2

10117 Berlin

S Friedrichstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.