hellersdorf2Mahnwache gegen Rassismus in Hellersdorf

In Hellersdorf zeigt sich der Rassismus in Deutschland in den letzten Tagen wieder besonders krass. Anwohner*innen machen ihrem dumpfen Rassismus Luft und stellen sich gegen ein Wohnheim für Geflüchtete. Die CDU möchte das Thema nicht der NPD überlassen und fürchtet höchstens um das Ansehen von Deutschland. Eine Zivilgesellschaft ist nur in marginalen Ansätzen anzutreffen, aber gegen solidarische Unterstützer*innen wird in bester Extremismustheorie-Manier gehetzt. Es wird in den kommenden Tagen und Monaten nötig sein, die Situation in Hellersdorf und bei anderen Geflüchtetenunterkünften zu beobachten und immer mal wieder spontan sich gegen rassistische Ausbrüche zu stellen und die Geflüchteten zu schützen. Die aktuelle Lage ist immer wieder unsicher, die Schichten am Infotisch (tagsüber) oder Schutzschichten (abends/nachts/frühmorgens) freuen sich über jede Unterstützung.

 Infoticker (Twitter) für Hellersdorf

Website mit Zusammenfassungen und Ankündigungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.